Letzte Etappe der Hochwasserschutz-Massnahmen an der Birsig

Bei den Sanierungsarbeiten an der Birsig ist ein Ende in Sicht. Die erste Etappe wurde abgeschlossen und die Birsig fliesst bereits dort in einem hochwassergeschützten Bachbett. Der letzte Abschnitt wurde im April 2017 in Angriff genommen, und dauert bis August 2018 an. Die innerstädtische Baumassnahme an der Birsig stellt eine grosse Herausforderung dar. Schwierig sind die logistischen und verkehrstechnischen Umstände um die Baustelle herum. Der Tramverkehr und die engen Transportbedingungen stellen die Baumanager immer wieder vor neue Aufgaben. Das Absenken des Bachbetts und die damit verbundene Renaturierungsmassnahme an den Uferböschungen gehören zu den Hauptarbeiten. Weitere wichtige Arbeiten sind die zwingend notwendigen Betoninstandsetzungen und Verstärkungen an diversen Brücken. Die regenreichen Wochen sind an solchen Baustellen besonders aufmerksam zu beobachten. Alarmsysteme melden plötzlich aufkommende Hochwasserfluten; dies macht das Arbeiten im Bachbett sicherer, aber es ist eine weitere Hürde bei der Durchführung des Bauprojekts.

KONTAKT

ERNE AG Bauunternehmung (Hauptsitz)
Baslerstrasse 5, Postfach
CH-5080 Laufenburg
Tel: +41 (0)62 869 43 00 | Fax: +41 (0)62 869 43 50

info(at)erne.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Es erwarten Sie unterhaltsame und wissenswerte Beiträge.