Maurer Lernende bauen drei Einfamilienhäuser in Laufenburg

Angehende Maurer Lernende sollen genügend Gelegenheit erhalten, ihr handwerkliches Geschick zu verfeinern und lernen, selbständig zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Um diese Fähigkeiten zu fördern, wird bei ERNE regelmässig eine geeignete Baustelle als „Lehrlingsbaustelle“ ausgewählt. In diesem Jahr bauen fünf Maurer-Lernende an der Wasenhaldestrasse in Laufenburg unter fachkundiger Anleitung von Polier Waldemar Zeier drei Einfamilienhäuser. Pascal und Mitchel (3. Lehrjahr), Matthia und Shane (2. Lehrjahr) und Diogo (1. Lehrjahr), werden zusätzlich unterstützt von einem ausgelernten Maurer. Für die Kranarbeiten ist zudem ein Kranführer vor Ort.

Sämtliche Arbeiten, welche ein Maurer können muss, werden auf der Hochbau-Baustelle durch die Lernenden ausgeführt: Den Bau einer Hauptkanalisation inklusive Sickerleitungen und das Betonieren von Fundament und Bodenplatten. Das Schalen und Betonieren von Wänden, Sichtbetonwänden, Decken und Innentreppen, sowie das Mauern von Back- und Kalksandstein-Mauerwerk, Versetzarbeiten von Treppenelementen und Peterelementen sowie Überzugsarbeiten. Die drei Einfamilienhäuser befinden sich in unterschiedlichen Bauphasen, sodass sich die Arbeiten wiederholen und die Lernenden die einzelnen Schritte mehrmals ausführen und vertiefen können.

Arbeitsvorbereitung ist wichtig für jede Baustelle

Die jungen Berufsleute sind auf dieser Neubau-Baustelle selbst verantwortlich für die tägliche Arbeit. Das bedeutet, dass sie Pläne lesen, bei den Vermessungsarbeiten helfen und jeden Arbeitsschritt (AVOR) vorbereiten müssen. Sie wählen zum Beispiel auf der Bestandesliste die Schalelemente in geeigneter Grösse aus, und bestimmen, wie die Einteilung fürs Schalen zu erfolgen hat. Bei diesen Arbeiten lernen die angehenden Fachleute, wie wichtig eine saubere und exakte Arbeitsvorbereitung ist.

Wie auf jeder ERNE Baustelle wird auch bei den Lernenden Maurern in Laufenburg jeden Morgen eine sogenannte „Toolbox“ durchgeführt und die wichtigsten Aspekte in Bezug auf Arbeitssicherheit besprochen. Ein Beispiel: Das Betoniergerüst ist aus Sicherheitsgründen dreiteilig zu erstellen. Nach der Toolbox übernimmt abwechselnd einer der angehenden Maurer die Einteilung der Arbeiten. Die Lernenden aus dem ersten und zweiten Lehrjahr erhalten jeweils Hilfe von den Lernenden aus dem dritten Lehrjahr, danach geht es an die Arbeit. Zum Schluss des Tages müssen die Lernenden auch ihre Tagesrapporte selbständig schreiben.

Den angehenden Maurern gefällt die Arbeit auf der Lehrlingsbaustelle

Die Jugendlichen berichten, dass ihnen das selbständige Arbeiten auf der Lehrlingsbaustelle gefällt. Mitchel – Maurer im 3. Lehrjahr – erzählt: „Auf dieser Baustelle wird mir nicht vorgegeben, was ich zu tun habe. Ich muss zusammen mit den anderen Lernenden aktiv werden, bei Polier oder Maurer nachfragen, wenn etwas unklar ist, und die Arbeiten selbständig erledigen.“ Pascal – ebenfalls im 3. Lehrjahr – berichtet: „das Mauern auf der Lehrlingsbaustelle hat sehr viel Spass gemacht, man sieht täglich den Fortschritt.“ Polier Waldemar Zeier ist immer vor Ort und zeigt den Auszubildenden einzelne Arbeitsschritte vor, steht für Fragen zur Verfügung und stellt sicher, dass alle Arbeiten korrekt erledigt werden. Er ist überzeugt von dieser Art des Lernens: „Die Lehrlingsbaustelle ist sehr wertvoll, weil die Lernenden die Möglichkeit erhalten, selbständig zu arbeiten und zu lernen. Sie müssen zudem die einzelnen Schritte besser durchdenken und Verantwortung übernehmen.“

Nicht nur auf der Baustelle sind angehende Fachleute am Werk, auch in der Bauführung. Der Bauführer in Ausbildung John Siegrist lernt an diesem Objekt, wie eine Baustelle fachgerecht geführt wird. Der erfahrene Hochbau Bauführer Jozo Bicvic bildet ihn aus und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Wir wünschen den angehenden Berufsleuten weiterhin viel Erfolg und Freude bei der täglichen Arbeit.

Die drei Einfamilienhäuser in Laufenburg werden von ERNE Maurer-Lernenden unter Aufsicht des erfahrenen Polier Waldemar Zeier gebaut.

Das Handwerk wird sorgfältig gelernt und vertieft: Die gemauerten Backstein-Wände werden fachmännisch erstellt und gesäubert.

Montage einer Wandschalung

Anbringen der Armierung für eine Treppe…

… und schalen der einzelnen Treppenstufen.

Lernende und Betreuer auf der Baustelle im Sommer 2019: v.l.n.r: Alessandro (Kranführer), Baldi (Lehrlingsbetreuer) und die Maurer-Lernenden Pascal (3. Lehrjahr), José (2. Lehrjahr), Mitchel (3. Lehrjahr) und Lucas (2. Lehrjahr)

Bildlegende: Beim Betonieren der Decke…

… die Decke ist fast fertig.

Informationen zur Maurer-Lehre
Weitere News-Berichte

KONTAKT

ERNE AG Bauunternehmung (Hauptsitz)
Baslerstrasse 5, Postfach
CH-5080 Laufenburg
Tel: +41 (0)62 869 43 00 | Fax: +41 (0)62 869 43 50

info(at)erne.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Es erwarten Sie unterhaltsame und wissenswerte Beiträge.