ARA Liestal: Komplexes Wasserbauprojekt

Für den Kanton Baselland baute das ERNE Hochbau-Team ein neues Mischwasserbecken in Liestal. Es hat die Aufgabe, Abwasser aus der Kanalisation, aber auch Regenwasser zu sammeln, um die Kläranlage vor Überlastung zu schützen, beispielsweise nach starken Niederschlägen, wenn grosse Mengen aufs Mal gereinigt werden müssen.

Bevor mit dem Aushub gestartet werden konnte, wurden Spundwandprofile in den Boden verbaut, welche ein Nachrutschen des Erdreiches verhinderten. Innerhalb der Spundwände wurden Filterbrünnen installiert. Dieses Vorgehen war unerlässlich, da die Arbeiten in der Grundwasserzone stattfanden und die Baugrube unter dem Grundwasserspiegel lag. Parallel zu den Aushubarbeiten wurden quer eingezogene und verschweisste Stahlträger sowie temporäre Injektionsanker verbaut. Diese stützten die Spundwand mit dem dahinterliegenden Erdreich. Durch diese Sicherungsmassnahmen war nur wenig Platz auf der Baustelle vorhanden, was Flexibilität vom Team forderte.

Es folgten die Fundation und der Einsatz der Bodenplatte, die rund zehn Meter tief mit Bohrpfählen im Erdreich verankert werden musste. Dies war notwendig, um einen Auftrieb des künftigen Beckens mit 3’000 Kubiklitern zu verhindern. Nun begann der eigentliche Neubau. Das Bassin wurde geschalt und betoniert, und als dichte Wanne ausgeführt. Zur Kontrolle der Dichtigkeit wurden Füllproben durchgeführt. Anschliessend wurde der Bereich zwischen Bauwerk und Erdreich hinterfüllt. Erst jetzt konnten die Stahlträger, Profile und die Spundwand Stück für Stück entfernt werden. Da die Mischwasseranlage unterirdisch zu liegen kommt, wurde das Becken mit einer Betondecke verschlossen und nach Inbetriebnahme mit Erdreich zugedeckt.

Die letzte Herausforderung betraf die Installation der Zu- und Ableitungen. Diese Arbeiten fanden während eines Nachteinsatzes und unter laufendem Betrieb der Abwasserleitung statt. Das Wasser, das bisher direkt in die Kläranlage lief, wird nun über die Zu- und Ableitungen in das neue Becken umgeleitet. Die neue Mischwasseranlage kann ab sofort ihre Funktion als Regulator übernehmen.

Weitere News-Berichte

KONTAKT

ERNE AG Bauunternehmung (Hauptsitz)
Baslerstrasse 5, Postfach
CH-5080 Laufenburg
Tel: +41 (0)62 869 43 00 | Fax: +41 (0)62 869 43 50

info(at)erne.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Es erwarten Sie unterhaltsame und wissenswerte Beiträge.

ERNE AG Bauunternehmung
ERNE decon AG