Intensiver Umbau an der Bahnhofstrasse 14-16 in Langenthal

Die ehemalige Post und der Zweckbau an der Bahnhofstrasse erfahren derzeit einen komplexen Umbau. Die beiden Gebäude sollen weiterhin Bestandteil des Strassenraumes sein. Die ehemalige Post verändert sich hierbei weitgehend geringfügig, wogegen das Zweckgebäude bis zu seinem Stahlbetonskelett rückgebaut wird. Bevor die Betonwände demontiert werden, war eine vorgängige Asbestsanierung durch die erfahrenen Mitarbeiter der Schadstoffsanierung von ERNE decon notwendig. Erst jetzt konnte mit den eigentlichen Rückbauarbeiten begonnen werden. Eingeschränkt durch die Strasse und die anderen Gebäude mussten die fünf Tonnen schweren Betonelemente aufwändig mit dem Kran abtransportiert werden. Verschiedene Kranpositionen waren nötig, damit ein freier und sicherer Zugang zum Gebäude gewährleistet war. Während der Bauzeit wird auf eine erschütterungsarme Arbeitsweise geachtet, denn das sich noch im Erdgeschoss befindende Rechenzentrum mit sensiblen Hochleistungsrechnern und Geräten, darf durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt werden. Die später freigelegte Skelettstruktur des Gebäudes bietet einen völlig neuen Ansatz bei der Gestaltung des Gebäudes. Das bestehende Treppenhaus wird um einen Stock erhöht und ein weiteres ergänzt die Infrastruktur im Gebäude. Neben dem im Erdgeschoss sesshaften Unternehmen, entstehen zudem im 1. u. 2. Stock weitere Nutzungsflächen für Bürodienstleistungen. Im Dachgeschoss sind spezielle Appartementwohnungen in Planung.

KONTAKT

ERNE AG Bauunternehmung (Hauptsitz)
Baslerstrasse 5, Postfach
CH-5080 Laufenburg
Tel: +41 (0)62 869 43 00 | Fax: +41 (0)62 869 43 50

info(at)erne.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Es erwarten Sie unterhaltsame und wissenswerte Beiträge.